theater glassbooth
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


Zeit der Kannibalen

ein theaterstück von johannes naber nach dem drehbuch von stefan weigl


F
rank Öllers und Kai Niederländer sind Unternehmensberater: Aus Luxushotels in Schwellenländern heraus wickeln sie Produktionsstandorte ab, hantieren mit Milliardenbudgets und machen in 10-minütigen Meetings Abertausende arbeitslos. Sie begegnen ihren Businesspartnern mit sandgestrahltem Haifischlächeln und gnadenlosem Sarkasmus. Karrierepläne und Selbstverständnis geraten ins Wanken, als die neue Kollegin Bianca März ins Spiel kommt...

In einer Zeit in der steigender Zynismus emotionale Wärme zunehmend verdrängt, ist smart das neue sexy und nett die kleine Schwester von scheiße. Zeit der Kannibalen, basierend auf dem gleichnamigen Film von 2014 mit Devid Striesow, konfrontiert sein Publikum auf schonungslose aber humorvolle Weise mit den eiskalten Strukturen ökonomischer Dog-Eat-Dog Mentalitäten.

Mit: Jens Dornheim, Dietmar Meinel, Alexandra Schlösser
Regie: Julie Stearns

in weiteren Rollen:
Sascha Zinflou, Elikem Anyigba, Saghar Seyedloo
Julie Dioum, Sahar Raie, Ric Oquita

Musik: Mahan Gheidarzadeh und Alexander Kupsch
Assistenz: Lisa Merle Gier, Michael Skodda
Produktionsleitung: Alexandra Schlösser

eine koproduktion mit:






PREMIERE
Samstag, 07. Mai 2016 um 20 Uhr im Theater im Depot, Immermannstr. 29, 44147 Dortmund
2. Vorstellung: Sonntag, 08. Mai 2016 um 18 Uhr

WEITERE GASTSPIELE:
Freitag, 27. Mai 2016, 19:30 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Gladbeck
Samstag, 04. Juni 2016, 20:00 Uhr Theaterfabrik Düsseldorf
Donnerstag, 09. Juni 2016, 19:30 Uhr, Rottstr. 5 Theater, Bochum
Sonntag, 12. Juni 2016, 18:00 Uhr, Theater im Depot, Dortmund

Karten über die jeweiligen Spielstätten oder über info@glassbooth.de

Kannibalenfoto: Dirk Gerigk (www.bs-films.de)

Zeit der Kannibalen wird gefördert durch