theater glassbooth
 

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  


 
  •  
  •  
  •  




Amsterdam

Eine Theater glassbooth Produktion

A und B, das Paar, stehen vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung. Ein letztes Mal werden Fotos aus der Vergangenheit betrachtet, die Gläser erhoben auf die erlebte Zeit. Als das gemeinsame Lied erklingt, tritt plötzlich ein mysteriöser Schamane ins Leben der Getrennten, der mehr zu wissen scheint, als A und B sich eingestehen wollen. Inspiriert von seinen Vorausdeutungen beginnt eine Reise in die Vergangenheit. In Erinnerungsfetzen erleben A und B ihre Beziehung noch einmal neu – das Geständnis auf dem Jahrmarkt, das Gespräch beim Therapeuten, den Rosenkrieg im Restaurant – und doch scheint diesmal alles anders zu sein, als es damals war. Illusion oder Realität? Als A und B letztlich vor der Wahl stehen, zeigt sich auch das Spiegelbild ihrer Wahrheit – und damit der Blick in ihr unabwendbares Schicksal...

Das neue Stück von theater glassbooth beschäftigt sich mit den Fragestellungen klassischer Beziehungsmuster; mit der Liebe und dem Scheitern, dem Streben nach Glück und mit dem Versuch, Verantwortung füreinander zu übernehmen. A und B suchen (neue) Möglichkeiten des Zusammenlebens, auch an der Schmerzgrenze und über die Komfortzone hinaus. Dabei begleiten wir die Figuren auf eine teils surreale Reise – Flucht, Verdrängung, Bewusstseinserweiterung – wie auf einem Trip nach Amsterdam, von dem wohl jeder seine eigene Geschichte zu erzählen hat.

Regie: ...................... Dominik Hertrich
Text: ........................ Jens Dornheim & Dominik Hertrich
Spiel: ....................... Julie Stearns, Jens Dornheim, Mira Kohli, Alexander Welp
Bühne & Kostüm: .... Gesa Gröning
Grafikdesign: .......... Mira Kohli
Film: ........................ bs-films (Stefan Bahl & Dirk Gerigk)
Fotos: ...................... Uwe Faltermeier


Uraufführung:
Samstag, 28. Mai 2022, 20 Uhr, AmVieh-theater, Viehofer Pl. 19, 45127 Essen

weitere Vorstellungen:
Sonntag, 29. Mai 2022, 20 Uhr, AmVieh-theater, Viehofer Pl. 19, 45127 Essen
Freitag, 03. Juni 2022, 20 Uhr, AmVieh-theater, Viehofer Pl. 19, 45127 Essen
Samstag, 04. Juni 2022, 20 Uhr, AmVieh-theater, Viehofer Pl. 19, 45127 Essen
Mittwoch, 08. Juni 2022, 20 Uhr, Kulturraum "die flora", Gelsenkirchen

Gefördert von: